Nahwärmeprojekt in vollem Gange

03.08.2017      Kategorie: Energiezentrale Bautagebuch Top

Rund 65 Haushalte rund um das Zechengelände werden mit Beginn der nächsten Heizperiode mit Nahwärme aus dem Blockheizkraftwerk der ehemaligen Zeche Westerholt versorgt.

Bisher sind bereits über zwei Drittel des Leitungsnetzes in der Meistersiedlung unterirdisch verlegt. Parallel dazu wird der Anschluss der Nahwärme-Leitung an das Grubengas-Blockheizkraftwerk auf dem Zechengelände hergestellt. Im September wird dann voraussichtlich das Nahwärmenetz in Betrieb gehen – nach und nach werden die einzelnen Haushalte ans Netz angeschlossen.

So wird nach rund einem Jahr Bauzeit die umweltfreundliche Energieversorgung umgesetzt, zahlreiche Kohleheizungen und veraltete Heizungsanlagen wurden ausgetauscht. Dadurch werden pro Jahr ca. 650 Tonnen CO2  eingespart.