Nahwärme kommt nach Hassel

20.07.2016      Kategorie: Energiezentrale Bautagebuch Top

Siedlungshäuser erhalten klimafreundliche Wärme aus dem Blockheizkraftwerk der Zeche.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase gibt es gute Nachrichten für Hauseigentümer/innen in Hassel. Die Siedlungshäuser vor den Toren der Neuen Zeche Westerholt werden in den kommenden Monaten von der Uniper Wärme GmbH an ein Nahwärmenetz angeschlossen.

In der Siedlung wird ein modernes und klimafreundliches Niedrigtemperatur- Wärmeversorgungsnetz entstehen, das die vergleichsweise großen Häuser der historischen Zechensiedlung rund um den Meisterweg künftig versorgt. Die Nahwärme wird aus einem bereits auf der ehemaligen Schachtanlage bestehenden, von der Mingas Power GmbH betriebenen Grubengas-Blockheizkraftwerk ausgekoppelt. Das Grubengas soll als klimafreundliche Alternative den vorherrschenden Energieträger Kohle in den Siedlungshäusern ablösen.

Weitere Informationen finden Sie in der Presseinfo.