Rückbau der ehemaligen Schachtanlage Westerholt

26.09.2019      Kategorie: Rückbau

RAG Montan Immobilien startet mit dem Rückbau auf der ehemaligen Schachtanlage Westerholt

Mitte Oktober 2019 startete die RAG Montan Immobilien die ersten Rückbaumaßnahmen von techn. Anlagen auf der 39 Hektar großen Schachtanlage 1/2/3 an der Egonstraße in Gelsenkirchen-Hassel.

Die Aufbereitungsanlage des 2008 stillgelegten Bergwerkes diente der Trennung von Bergematerial und Kohle nach der Förderung von unter Tage und umfasst sieben Hauptgebäude mit insgesamt rd. 186.500 Kubikmeter umbautem Raum. 

Diese Rückbauarbeiten werden voraussichtlich über einen Zeitraum von 21 Monaten durchgeführt. Aufgrund der angrenzenden Leitungstrassen und der denkmalgeschützten Gebäude erfolgt der Rückbau auf Westerholt nach den derzeitigen Planungen konventionell mit schwerem Spezialgerät. Wegen dieser komplexen Rahmenbedingungen wird auf Westerholt auf Sprengung verzichtet. Die anfallenden Reststoffe werden sorgfältig nach Materialarten getrennt und ordnungsgemäß entsorgt. Bautechnisch geeigneter und umwelttechnisch dafür zugelassener Bauschutt wird zukünftig wiederverwendet. Parallel werden die Sanierungsarbeiten für das Zechengelände vorbereitet und geplant.

Details zum Rückbau finden Sie auch im Abbruchplan, der als PDF-Download hier zur Verfügung steht.